Kostenloses Angebot: Familiale Pflege

Beratung und Schulung für pflegende Angehörige

Pflegen Sie zu Hause?

Auf diese Situation sollen Sie sich als Angehörige schon im Krankenhaus Porz am Rhein vorbereiten können.

Die Pflege zu Hause wird auch in Deutschland von vielen Partner/innen, Kindern und Schwiegerkindern übernommen. Häufig kommt es zu dieser Aufgabe im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. Die Behandlungszeit im Krankenhaus ist straff organisiert und in der Regel kurz. Deshalb muss die Entscheidung für die Pflege zu Hause sehr schnell getroffen und alles Notwendige organisiert werden. Sehen Sie sich eher allein vor die Herausforderung gestellt, die Pflege in den bisherigen Alltag zu integrieren und zusätzlich unbekannte Pflegetechniken durchführen zu müssen?  

Wir möchten Sie mit dem für Sie kostenlosen Programm „Familiale Pflege“ unterstützen, sich auf diese Aufgabe vorzubereiten.

Die Kernpunkte dieses Programms sind:

  • Das Erstberatungsgespräch im Krankenhaus (ca.30 - 45 Minuten)
  • Das Pflegetraining im Krankenhaus (ca. 30- 45 Minuten)
  • Das Pflegetraining zu Hause (ca. 30 – 45 Minuten)
  • Der Hilfsmittelcheck zu Hause
  • Das Familienberatungsgespräch (ca. 90 Minuten)
  • Pflegekurse Angehörige (4 Stunden an 3 Tagen)

Noch im Krankenhaus findet die Erstberatung statt, um zu schauen, welche Sorgen und wel-cher Bedarf vorhanden sind. Dann kann ein individuell abgestimmtes Pflegetraining im Krankenhaus durch eine Gesundheits- und Krankenpfleger/in durchgeführt werden.  Bei Bedarf kann dies wiederholt werden. Auf Wunsch kann im Zeitraum von 6 Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus Porz am Rhein das Pflegetraining auch zu Hause durchgeführt werden. Wir bieten auch an, im Krankenhaus oder zu Hause mit der gesamten Familie ein Gespräch über die Aufgabenverteilung zu führen.

Kurse sollen u.a. Entlastung und Austausch bieten

Mit diesem Überleitungsangebot möchten wir Ihnen helfen, die oft krisenhafte Anfangssituation in der häuslichen Pflege zu bewältigen, Entlastung zu suchen oder auch die Grenze der persönlichen Belastbarkeit zu erkennen. Interessierte und Angehörige können sich zusätzlich in den Pflegekursen austauschen und ihre Kenntnisse bezüglich der Pflegeverrichtungen erweitern. Termine der Pflegekurse für Ange-hörige finden Sie unter dem Menüpunkt „Veranstaltungen“ auf unserer Homepage. In der  Lokalpresse werden diese auch angekündigt.

Das Krankenhaus Porz am Rhein bietet das Programm Familiale Pflege in Kooperation mit der AOK und der Universität Bielefeld an. Das Angebot ist kostenlos für die Versicherten aller Krankenkassen. Wir benötigen lediglich die Unterschrift auf dem Teilnahmeformular, damit wir die Durchführung beim Projektträger nachweisen können. Die Bestimmungen der Schweigepflicht werden gewahrt.

Immer für Sie da:

Portraitbild

Claudia Lenden

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin

Portraitbild

Frank Vogelsberg

Gesundheits- und Krankenpfleger

Sprechzeiten:

Montags bis Donnerstags von 8.30 bis 16.00 Uhr
Freitags von 8.30 bis 14.30 Uhr

Telefon:
02203.566-6261
02203.566-6167
02203.566-1575 (auch auf AB)
E-Mail: familialepflege@khporz.de