Pressemitteilung vom 23.09.2022

Wirtschaftsrat von Viktoria Köln besucht Krankenhaus Köln Porz

Die Mitglieder des Wirtschaftsrates von Viktoria Köln besuchten am Dienstag, 20. September 2022, das Krankenhaus Köln-Porz. Viktoria-Partner, Spieler sowie Legenden aus Sport und Unterhaltung sprachen über sportliche und medizinische Erfolge sowie wirtschaftliche und politische Themen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einmal Gastgeber für dieses Gremium sein konnten“, so Prof. Dr. med. Marc Horlitz, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Elektrophysiologie und Rhythmologie, der ebenfalls Mitglied im Wirtschaftsrat der Viktoria ist.

Rund 50 Teilnehmer, darunter auch Sponsoren und dem Verein verbundene Promis, wie der im Krankenhaus Köln-Porz geborene Guido Cantz, waren der Einladung in die Klinik gefolgt und erlebten neben konstruktiven Gesprächen auch einen interessanten Rundgang durch die drei Katheterlabore des Hauses sowie die Sportkardiologie.

Sie erfuhren, wie mit modernster Technik im Zuge einer Herzkatheteruntersuchung minimalinvasiv über das Handgelenk Stents implantiert werden und lauschten einem spannenden Vortrag über die „Prävention von Herz- und Gefäßerkrankungen“.

In einer unterhaltsamen wie auch haltungsstarken Diskussionsrunde mit Sportpersönlichkeiten wie Viktoria-Chefcoach Olaf Janßen, Kölner Eishockey-Legende Mirko Lüdemann, Bayer-Stürmer Ulf Kirsten, Zehnkämpfer Jürgen Hingsen, Haie-Athletiktrainer Arne Greskowiak und Comedian Guido Cantz, sprach über die WM in Katar, überlebte Herztode im Sport und natürlich die Zukunft der Viktoria. Ausklingen ließen die Teilnehmer den Abend mit einem leckeren Buffet und Gesprächen über Fußball, Herzen und Leidenschaft.

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Jennifer Engel
presse-engel@khporz.de

Senden Sie Ihre Bewerbungen bitte ausschließlich an bewerbung@khporz.de oder im Rahmen der Pflegeship-Kampagne an pflegeship@khporz.de