Pressemitteilung vom 08.10.2021

Von Anfang an gut informiert im Krankenhaus Porz am Rhein: Neue Mitarbeiter werden digital geschult

Roald Rösener, neuer Mitarbeiter in der Interdisziplinären Notaufnahme, lernt digital.

Das Krankenhaus Porz am Rhein macht den nächsten Schritt zur digitalisierten Klinik: Neuen Mitarbeitern wird der Einstieg durch digitale Kurse erleichtert. Statt einem dreitägigen Einführungsseminar können sie die Kurse direkt an ihrem Arbeitsplatz absolvieren – zeitunabhängig und nach der eigenen Lerngeschwindigkeit.

Die ersten Tage an einer neuen Arbeitsstelle bieten eine große Fülle an Informationen. Neue Kollegen stellen sich vor, die Computersysteme müssen richtig bedient werden und die Orientierung auf den Gängen will gelernt sein. Damit neue Mitarbeiter sich im Krankenhaus schneller zurechtfinden, können sie bereits seit zwei Jahren auf die digitale Lernplattform „Discovery“ zugreifen. Selbstentwickelte Kurse stellen nun auch weitere, direkt auf das Krankenhaus zugeschnittene Inhalte bereit. „Früher hatten wir zweimal im Jahr eine Einführung im April und Oktober. Wer aber im Mai anfing, musste dann lange auf diese Schulung warten. Das digitale Onboarding ersetzt die Einführungswoche. Somit kann die Einführung in nur vier Stunden stattfinden“, erklärt Stanislav Perentidis, Referent für E-Learning und Fortbildungen. Als „Certified European E-Learning Manager“, erstellt er digitale Lernkonzepte und entwickelt diese weiter.

In den Online-Kursen können verschiedene Inhalte abgerufen werden. Neben den Pflichtschulungen zu Datenschutz oder Brandschutz, stehen zwischenmenschliche Fähigkeiten auf dem Trainingsplan. So gibt es einen Kurs zum Umgang mit dementen Personen und Expertentipps aus den Fachbereichen. Tutorials zum einfacheren Bedienen der verschiedenen Softwarelösungen oder zur Gehaltsabrechnung stehen bereit. Im Gegensatz zu einer einmaligen Einführungswoche können diese Inhalte je nach Bedarf auch zur Nachschulung abgerufen werden.

Auch das Kennenlernen der wichtigen Ansprechpartner von verschiedenen Stationen findet zumindest teilweise digital statt. In kurzen Videos stellen sich die Abteilungen, ihre Leiter und Funktionsbereiche vor. Ein reales Kennenlernen auf den Gängen und Stationen fällt dann leichter, wenn die Gesichter schon bekannt sind und sich die neuen Mitarbeiter nicht alles auf einmal merken müssen.

Geschäftsführer Arist Hartjes möchte mit der Lernplattform den Einstieg erleichtern: „Ein schnelles Ankommen und Wohlfühlen am Arbeitsplatz ist wichtig, um von Anfang an direkt mitarbeiten zu können. Dabei helfen natürlich in erster Linie die Kollegen. Ein digitales Informations- und Lernangebot sorgt dabei für zusätzliche Sicherheit und ist im Alltag jederzeit zugänglich.“

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Jennifer Engel
presse-engel@khporz.de

Senden Sie Ihre Bewerbungen bitte ausschließlich an bewerbung@khporz.de oder im Rahmen der Pflegeship-Kampagne an pflegeship@khporz.de