Pressemitteilung vom 12.03.2019

Neuer Geschäftsführer für das Krankenhaus Porz am Rhein

Das Krankenhaus Porz am Rhein in Köln steht seit dem 1. Februar 2019 unter neuer Führung: Mit dem Diplom-Ökonomen Arist Hartjes hat ein erfahrener Krankenhausmanager die Geschäftsführung übernommen, der zuvor bereits Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und medizinische Versorgungszentren sowie Krankenhausverbünde geleitet hat und deshalb auf ein langjähriges, breit gefächertes Spektrum an Erfahrung zurückgreifen kann. Zuletzt war der 53-Jährige z.B. Alleingeschäftsführer der Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH sowie des angeschlossenen Seniorenzentrums, der Logistik-Gesellschaft sowie der Medizinischen Versorgungszentren in Konz und Saarburg.

„Ich möchte dem Krankenhaus Porz am Rhein und seinen Mitarbeitern ein großes Kompliment aussprechen: Es steht wirtschaftlich hervorragend da und hat viel Potential. Die Motivation der Mitarbeiter ist beeindruckend und überdurchschnittlich ausgeprägt. Das ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit“, sagt Hartjes. Das Haus habe in seinem Angebot wahrlich einige „Perlen“ der medizinischen Versorgung, um die es andernorts beneidet werde. „Wir sind also nicht einfach nur ein normales 400-Betten-Haus, sondern bieten Spezialabteilungen und Alleinstellungsmerkmale, die eine überregionale Strahlkraft besitzen.“ Das Ziel für die nächsten Jahren wird sein, dass Krankenhaus Porz am Rhein zu einem vernetzten regionalen Gesundheitszentrum weiter zu entwickeln.

"Wir sind ein Krankenhaus für alle Porzer Bürger"

Diese Stahlkraft möchte Hartjes weiter ausbauen und dadurch den Gesundheitsstandort Porz stärken. Hierfür haben wir gemeinsam mit unserem Medizinischen Versorgungszentrum „Rheumazentrum Porz“ beste Voraussetzungen. Zugleich sieht er noch großes Potential in der Profil-Schärfung des Hauses vor Ort. „Wir sind ein Krankenhaus für alle Porzer Bürger und nehmen entsprechend durch unsere Arbeit und auch durch unser zivilgesellschaftliches Engagement Anteil an ihrem Leben. Deshalb gibt es kein Wenn oder Aber: Wir sind für Porz da, Porz ist unser Ansporn. Wir wollen in allen Fragen der Gesundheitsversorger ein kompetenter Ansprechpartner für die Menschen in unserem Einzugsgebiet sein.“

Die Zukunft richtungsweisend gestalten

Dr. Unna als Vorsitzenden des Kuratoriums sieht das Krankenhaus für die zukünftigen Herausforderungen gut aufgestellt. „Wir sind froh, in Herrn Hartjes einen hoch qualifizierten Geschäftsführer gefunden zu haben, und sind zuversichtlich, mit ihm die Zukunft des Krankenhauses Porz am Rhein richtungsweisend gestalten zu können.“ Hartjes, der gebürtig aus Braunschweig stammt, verheiratet ist und drei Kinder hat, folgt auf Sigurd Claus, der nach über 30 Jahren im Krankenhaus Porz altersbedingt aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist.

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Marc Raschke
Tel.: 02203.566-1867
m.raschke@khporz.de

Senden Sie Ihre Bewerbungen bitte ausschließlich an bewerbung@khporz.de oder im Rahmen der Pflegeship-Kampagne an pflegeship@khporz.de