Pressemitteilung vom 17.11.2018

Krankenhaus Porz am Rhein startet www.pflegeship.de als Kampagne

Das Krankenhaus Porz am Rhein hat Mitte November 2018 eine Image-Kampagne für den Pflegeberuf ins Leben gerufen. Unter dem Label „Pflegeship“ (www.pflegeship.de) sucht das Haus dabei auch nach neuen Kollegen und bedient sich gewissen Anleihen des Datings. So fragen Mitarbeiter des Hauses öffentlichkeitswirksam auf Webseite, Anzeigen und Postkarten: „Willst Du mit mit „pflegen“ gehen? - Ja, nein, vielleicht“. Wer dann den ersten Kontakt zum Krankenhaus suchen möchte, kann dies beispielsweise per WhatsApp als „Speed-Dating“ mit der Personalabteilung tun. Auch ein „Candle-light-Dinner“ ist möglich - im Restaurant des Krankenhauses.

„Die Suche nach einem guten Arbeitgeber hat viele Parallelen zur Partnersuche. Es sollte natürlich „der Richtige“ sein. Zudem geht es im Job z.B. immer auch um so Werte wie Treue, aber auch um Fähigkeiten wie Verständnis und ein einfühlsames Miteinander. Das haben wir in der Kampagne Pflegeship mit einem Augenzwinkern wörtlich genommen“, erklärt Mario Schiffer, Personalleiter des Krankenhauses Porz am Rhein, der mit Marc Raschke, Pressesprecher des Krankenhauses Porz am Rhein, und Jennifer Engel, PR-Mitarbeiterin des Krankenhauses Porz am Rhein, die Idee entwickelte.

Aus Arbeit wird Freundschaft

Pflegeship ist dabei als Wortgebilde ganz bewusst eine Kombination aus Friendship (englisch für Freundschaft) und Pflege. „Die Arbeit in der Pflege eines Krankenhauses lebt im Wesentlichen von Teamarbeit und nicht selten entstehen daraus Freundschaften, die über den Beruf hinaus gehen“, so Schiffer.

"Für Dich ist mir kein Weg zu weit"

In den kommenden Wochen und Monaten wird es auf der Basis der Kampagne „Pflegeship“ eine ganze Reihe von Aktionen und Ausspielungen geben. Bereits im Vorfeld hatte das Krankenhaus die Aktion „Für Dich ist mir kein Weg zu weit“ initiiert, die quasi als „Vorlauf“ für Pflegeship galt: Per Schrittezähler hatten 20 Stationen und Funktionsbereiche eine Woche lang die Kilometer gemessen, die sie während ihrer Arbeit zurücklegen. Dabei kam eine Strecke von Köln bis Rom, nämlich knapp 1400 Kilometer zusammen. „Die Aktion sollte zeigen, welchen Einsatz Pflegekräfte für Patienten, aber eben auch für ihre Kollegen in der täglichen Teamarbeit erbringen“, so Schiffer.

Weitere Infos zur Kampagne gibt es u.a. auf: www.pflegeship.de

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Marc Raschke
Tel.: 02203.566-1867
m.raschke@khporz.de