Pressemitteilung vom 05.12.2019

Gefäßmedizin des Krankenhauses Porz am Rhein für hohe Qualität mit RAL-Zertifikat ausgezeichnet

Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wurde die Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Gefäßmedizin des Krankenhauses Porz am Rhein mit dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet. Verliehen wurde das Siegel von der Gütegemeinschaft Einrichtungen der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e.V. Es betrifft das gesamte Spektrum der Gefäßmedizin, insbesondere die Diagnostik und Therapie des Aortenaneurysmas, und bescheinigt der Klinik eine besonders hohe Versorgungsqualität in diesem Bereich.

„Wir freuen uns sehr über das Zertifikat“, so Dr. med. Thomas May, Chefarzt der Gefäßmedizin des Krankenhauses Porz am Rhein. „Für unsere Patienten ist es ein wichtiger Qualitäts- und Sicherheitsindikator. Für uns und unser Team bedeutet es einen Beleg für die gute Qualität unserer Arbeit und zugleich einen Ansporn, diese zu halten und kontinuierlich weiter auszubauen.“

Im Mittelpunkt des umfangreichen Prüfverfahrens standen neben der hohen fachlichen Kompetenz sowie einer strukturierten und funktionierenden interdisziplinären Zusammenarbeit auch Kriterien wie die Bereitstellung von ausreichend und qualifiziertem Personal, die Konfiguration, Validierung und Verifizierung der medizinischen und sonstigen Leistungen, Anforderungen an Dienste, die an der Erstellung der medizinischen Leistungen beteiligt sind, der Umfang der Ermittlung des Behandlungsbedarfs, die Instrumente für die Leistungserstellung, die Ressourcen (Ausstattung mit Räumen, Geräten und Material), die Aufrechterhaltung der Umgebungsbedingungen (Arbeitssicherheit, Hygiene etc.) sowie die interne Gütesicherung und Beteiligung an statistisch vergleichender Qualitätssicherung, Dokumentation, Kommunikation, Wissens- und Risikomanagement.

Die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen wird kontinuierlich überwacht. Eine erneute Überprüfung der Abläufe durch die unabhängige Gütegemeinschaft erfolgt im Dreijahresturnus.

 

Pressekontakt: Christopher Martin, 069 95 43 16 – 0,
christopher.martin@fup-kommunikation.de

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Jennifer Engel
presse-engel@khporz.de

Senden Sie Ihre Bewerbungen bitte ausschließlich an bewerbung@khporz.de oder im Rahmen der Pflegeship-Kampagne an pflegeship@khporz.de