Pressemitteilung vom 18.07.2016

Comedian Guido Cantz gewinnt in NDR-Show für den Förderverein des Krankenhauses Porz am Rhein

Dieser Sieg war absolut verdient: Gestern Abend gewann Showmaster und Comedian Guido Cantz in der temporeichen Spielshow „Die Superpauker“ im NDR-Fernsehen für den Förderverein des Krankenhauses Porz am Rhein. Ein besonderes Highlight hierbei: In einem direkten Liegestütz-Kräftemessen gegen einen Sportlehrer mit „sehr ausgeprägten Oberarmen“ kam Cantz verdammt nah an die Leistung des „Superpaukers“ heran - und scheiterte am Ende nur knapp mit wenigen Liegestützen Unterschied. Absolut beachtlich!

In der Show, die von Entertainer Elton moderiert wurde, traten vier Comedians - darunter eben auch Guido Cantz - gegen vier Lehrer an, die jeweils ihr Fach vertraten und damit sicherlich einen Wissensvorsprung hatten. Doch das Team „Comedy“ ließ die Pauker bei vielen Fragen alt aussehen und gewann am Ende insgesamt 11.400 Euro für den guten Zweck.

Seinen Anteil (2.850 Euro) will Guido Cantz dem Krankenhaus-Förderverein Porz e.V. spenden. Damit unterstützt der gebürtiger Köln-Porzer einmal mehr das Krankenhaus und die dortige Kinderklinik. „Wir freuen uns sehr, dass Guido Cantz so oft an uns denkt. Es ist schon bemerkenswert, wie sehr er sich für seinen Heimatstadtteil Porz einsetzt“, sagt Marc Raschke, Pressesprecher des Krankenhauses Porz am Rhein. Auf Facebook und via Twitter hatte das Krankenhaus die NDR-Sendung verfolgt und kommentiert.

Der Krankenhaus-Förderverein Porz besteht seit 1959 und hat bereits viele Projekte und Anschaffungen im Krankenhaus möglich gemacht, darunter die Einrichtung eines Stillzimmers, aber auch den Erwerb von medizinischen Geräten z.B. für das Kinderschlaflabor. Der Verein dankt Guido Cantz sehr für sein langjähriges Engagement.


Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Marc Raschke
Tel.: 02203.566-1867
m.raschke@khporz.de