Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV)

Liebe Rheumapatientinnen und –patienten

die Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) stellt eine neue vom Gesetzgeber geschaffene Möglichkeit dar, um Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen von Krankenhausärzten und niedergelassenen Ärzten gemeinsam zu behandeln. Hierzu muss lediglich eine Überweisung des Hausarztes an einen Rheumatologen eines so genannten ASV-Teams ausgestellt werden, wodurch ein Zugang für die betroffenen Patienten zu dieser Behandlungsform sichergestellt ist.

In Köln, Bonn und Leverkusen haben sich mehr als 10 Rheumatologen in der ASV „Rheuma am Rhein“ zusammengetan, um in einem Team gemeinsam mit Lungenfachärzten, Rheumaorthopäden, Haut- und Nierenärzten als auch einer großen Anzahl weiterer Fachärzte in der Region eine optimale Versorgung von Rheumapatienten anzubieten.

Der große Vorteil der ASV liegt darin, dass sämtliche Krankheitserscheinungen und Auswirkungen, welche im Zusammenhang mit der rheumatologischen Erkrankung stehen, gemeinsam im Team angegangen werden können und hierbei auch die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der beteiligten Krankenhäuser in der ambulanten Versorgung genutzt werden können.

Teamarbeit in der ASV

Illustration Patient im Fokus

Ihre Ansprechpartner

ASV-Teamleitung

Prof. Dr. med. Johannes Strunk

Prof. Dr. med. Johannes Strunk
j.strunk@khporz.de

ASV-Koordination

Dr. med. Dennis Scheicht

Dr. med. Dennis Scheicht
(stellvertretender Teamleiter)
d.scheicht@khporz.de

Johannes Kammann

Johannes Kammann
j.kammann@khporz.de

Senden Sie Ihre Bewerbungen bitte ausschließlich an bewerbung@khporz.de oder im Rahmen der Pflegeship-Kampagne an pflegeship@khporz.de