Nephrologie

Die Klinik für Nephrologie heißt Sie herzlich willkommen!

Norbert Bröker

Norbert Bröker

Die Nephrologische Abteilung betreut Patienten mit chronischen und akuten Nierenfunktionsstörungen. Dazu gehören seltene Autoimmunerkrankungen, Folgeerscheinungen eines Bluthochdrucks, des Diabetes mellitus, die Arteriosklerose der Nierenarterien und alle übrigen Erkrankungen, die zur Einschränkung der Nierenfunktion führen.

Die frühzeitige Erkennung und Behandlung einer Nierenfunktionsstörung und deren Auswirkungen auf den gesamten Körper, ist von entscheidender Bedeutung zur Vermeidung weiterer Organschäden, oder einer Dialysepflicht. Dem Nierenpatienten bieten wir eine enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Therapie.

Unter ständiger Begleitung durch den Nephrologen steht den Patienten das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Fachabteilungen des Krankenhauses Porz am Rhein zur Verfügung.

Nierenzentrum

Angeschlossen an die Nephrologische Abteilung ist das Nierenzentrum des KfH-Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation Neu-Isenburg. In dem mit modernsten Dialysegeräten und einer behaglichen Einrichtung ausgestatteten Zentrum stehen 24 Haemodialyseplätze zur Verfügung. Patienten die sich für die Bauchfelldialys (CAPD, Peritonealdialyse) entschieden haben, werden bereits stationär durch das nephrologische Team in der Handhabung dieses Heimdialyseverfahrens geschult.

Im Gebäude des Nierenzentrums befindet sich die kooperierende nephrologische Facharztpraxis Dr. med. Th. Eich.

Prävention

Um die Lebensqualität nierenkranker Patienten zu erhalten, betreuen wir die Patienten schon im möglichst frühem Stadium der Erkrankung. Alle geeigneten diagnostischen Maßnahmen, so z.B. die Biopsie der Niere mit der Feinnadel, Spezialuntersuchungen zur Hochdruckabklärung, oder eine Darstellung der Blutgefäße, stehen dabei zur Verfügung. Das Ziel unserer Bemühungen ist es, eine Dialysepflicht möglichst zu verhindernund den Organismus vor den Auswirkungen der Nierenschwäche zu schützen.

Transplantationsvorbereitung

Im Falle einer Dialysepflicht gilt es, eine optimale Nierenersatztherapie einzuleiten und die Wartezeit bis zu einer Nierentransplantation zu überbrücken. Soweit erforderlich, können vorbereitende Untersuchungen für die Transplantation bereits stationär erfolgen. Es besteht eine enge Kooperation mit den Transplantationszentren der Universität Köln und den Städtischen Kliniken Köln-Merheim.

Ihr

Norbert Bröker

Chefarzt der Nephrologie