Magen-Darm-Zentrum

Zentrum für Magen-Darm-Erkrankungen

Patienten mit komplizierten Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes werden gemeinsam von der Medizinischen Klinik (Gastroenterologie), der Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Radiologie betreut.

Komplexe gastro-intestinale Erkrankungen wie z.B. Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Traktes, erfordern die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen. Hierfür wurde ein „Darmkrebszentrum“ gegründet, in dem neben der Medizinischen Klinik (Gastroenterologie) und der Viszeralchirurgie unter anderem die Onkologie, die Radiologie und die Pathologie vertreten sind.

Ausgewiesene Spezialisten bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Ein Schwerpunkt ist die Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa) sein. Sowohl Prof. Dr. W. Holtmeier als auch sein chirurgischer Kollege Prof. Dr. A. Kroesen sind auf diesem Gebiet ausgewiesene Spezialisten, so dass durch die enge Verzahnung der internistischen und chirurgischen Therapie eine optimale Betreuung dieser Patienten gewährleistet ist.

Tumorboard & ambulante Betreuung von Tumorpatienten

Seit Mai 2008 ist im Krankenhaus Porz am Rhein auch die onkologische Praxis Dres. Mainka und Dietze ansässig, um eine ambulante Betreuung von Tumorpatienten zu ermöglichen. Im Rahmen regelmäßiger Treffen mit Vertretern aller Disziplinen werden schwerwiegende Erkrankungen besprochen und die weitere Therapie gemeinsam festgelegt (Tumorboard). Weiterhin wird eine Spezial-Sprechstunde für Enddarmleiden (z.B. Hämorrhoiden) in Zusammenarbeit mit der Viszeralchirurgie angeboten.

Die Chefärzte des Magen-Darm-Zentrums