Pressemitteilung vom 28.02.2017

Karnevalsverein "Wahner Kölschbusters" spendet Süßigkeiten für Kinder

Welch schöne Tradition! Wieder einmal kamen am Veilchendienstag (28.2.2017) Vertreter des Karnevalsvereins "Wahner Kölschbusters" in die Kinderklinik des Krankenhauses Porz am Rhein in Köln, um Süßigkeiten zu spenden. Mehrere Kisten Plätzchen & Co. waren es in diesem Jahr. Das Engagement der Jecken, die ihren Verein vor zehn Jahren gründeten, ist dabei geradezu vorbildlich und geht auf die ersten Jahre zurück, in denen der Verein am Karnevals-Zug in Wahn teilgenommen hat.

Langjährige Freundschaft zwischen Verein und Kinderklinik

Damals hatten die Mitglieder des Vereins noch keinen eigenen Wagen, sondern standen am Rand der Zugstrecke und sammelten Bonbons. Im ersten Jahr kamen auf diese Weise mehrere Tonnen zusammen, die sie an Kindereinrichtungen verteilten, darunter auch die Kinderklinik im Krankenhaus Porz am Rhein. Aus dieser Aktion ist eine treue Freundschaft zwischen Kinderklinik und Karnevalsverein entstanden. Oberarzt Dr. Hans-Peter Hammerich nahm die Kisten stellvertretend für Dr. Alfred Wiater, Chefarzt der Kinderklinik, entgegen - in den Kisten sind u.a. "Prinzenrollen"; wie passend zu Karneval.

Rückfragen?

Pressestelle des Krankenhauses Porz am Rhein

Marc Raschke
Tel.: 02203.566-1867
m.raschke@khporz.de