Prof. Dr. med. Marc Horlitz

Prof. Dr. med. Marc Horlitz

Curriculum Vitae

Persönliche Daten

Geburtsdatum: 07.04.1965
Geburtsort: Cuxhaven
Nationalität: deutsch

Akademische Laufbahn

  • 1971-1975
    Grundschule in Cuxhaven
  • 1975-1984
    Gymnasium in Cuxhaven, Abschluss Abitur
  • 1984-1988
    Universität Innsbruck (vorklinischer Abschnitt)
  • 1988-1993
    Christian Albrechts-Universität zu Kiel (klinischer Abschnitt)
  • 12/1992-03/1993
    3. Trimester des PJ am Derriford Hospital Plymouth/England
  • 06/1993 
    3. Staatsexamen
  • 07/1993-1996
    Herzzentrum Wuppertal, Med. Klinik 3, Kardiologie, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. H. Gülker
  • 12/1993
    Promotion an der Christian Albrechts-Universität zu Kiel, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Direktor Prof. Dr. A. Haverich: „Der Wert der Profundaplastik für Risikopatienten bei inoperablem Arteria femoralis superficialis-Verschluss“
  • 01-06/1997
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Medizinische Klinik und Poliklinik - Innere Medizin C-, Direktor: Prof. Dr. G. Breithardt
  • 07/1997-1998
    Herzzentrum Wuppertal, Med. Klinik 3, Kardiologie, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. H. Gülker
  • 01-08/1999
    Royal Brompton Hospital London, UK, Department of Invasive Cardiology, Director: Prof. Dr. Dr. h.c. U. Sigwart
  • 09-10/1999
    Herzzentrum Wuppertal, Med. Klinik 3, Kardiologie, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. H. Gülker
  • 11/1999-10/2000
    Klinikum Wuppertal GmbH, Med. Klinik 2, Abt. für Gastroenterologie, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. L. Greiner
  • seit 11/2000
    Herzzentrum Wuppertal, Med. Klinik 3, Kardiologie, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. H. Gülker
  • 12/2000
    Facharzt für Innere Medizin (Ärztekammer Düsseldorf)
  • 12/2001
    Erwerb der Schwerpunktbezeichnung Kardiologie (Ärztekammer Düsseldorf)
  • 08/2002
    Ernennung zum Oberarzt in der Med. Klinik 3, Kardiologie des Herzzentrum Wuppertal, Universität Witten/Herdecke, Direktor: Prof. Dr. H. Gülker
  • 11/2002
    Verleihung der Juniorprofessur „Klinisch-experimentelle Kardiologie: Klinische Elektrophysiologie“ durch die Universität Witten/Herdecke
  • 09/2004
    Erlangung der Venia Legendi für das Fach Innere Medizin/Kardiologie an der Universität Witten/Herdecke
  • 09/2005
    Wahl zum Mitglied des neuen Fakultätsrats der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke für 2 Jahre
  • 01/2006
    Aufnahme in den Qualifikationsausschuss für Promotionen der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke
  • 07/2006
    Ärztlicher Leiter der „Abteilung für klinische Elektrophysiologie und Rhythmologie“ im Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH in Köln
  • 03/2007
    Erteilung der Befugnis zur Basisweiterbildung im Gebiet „Innere Medizin und Allgemeinmedizin“ (3 Jahre) sowie für den Facharzt „Innere Medizin und Schwerpunkt Kardiologie“ (3 Jahre) durch die Ärztekammer Nordrhein
  • 10/2007
    Wiederwahl zum Mitglied des neuen Fakultätsrats der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke für 2 weitere Jahre
  • 01/2008
    Chefärztliche Leitung der „Abteilung für Kardiologie, Elektrophysiologie und Rhythmologie“ im Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH in Köln
  • 01/2008
    Aufnahme in die „Kommission für APL-Professur“ der Universität Witten/Herdecke
  • 11/2008
    Verleihung der außerplanmäßigen (apl) Professur durch die Universität Witten/Herdecke
  • 09/2009
    Wiederwahl zum Mitglied des neuen Fakultätsrats der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke für 2 weitere Jahre
  • 09/2010
    Wiederwahl zum Mitglied des neuen Fakultätsrats der Fakultät für Medizin der Universität Witten/ Herdecke für 2 weitere Jahre
  • Seit 2012
    Promotionsgutachter der Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • 08/ 2012
    Mitglied des Sportärztebunds Nordrhein e.V.
  • 02/2014 
    Anerkennung der Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie – Invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhythmusimplantate“ durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V.
  • 02/2014
    Anerkennung als Fortbildungsleiter zur Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie – Invasive Elektrophysiologie und aktive Herzrhythmusimplantate“ durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V.
  • 05/2014
    Sportkardiologischer Teamarzt der Profiabteilung der Kölner Haie
  • 06/2014 Aufnahme in den Beirat des Fördervereins des „Kooperativen Kölner Herzzentrums beidseits des Rheins“
  • 09/2014
    Mitglied des „GKS Gesundheitsnetz Köln-Süd e.V.“
  • 10/2014 
    Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V.
  • 12/2014
    Aufnahme in den Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung e.V.
  • 02/2015
    Wahl zum Vorsitzenden der „Kommission für APL-Professur“ der Universität Witten/Herdecke
  • 03/2015
    Anerkennung der Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V.
  • 07/2015
    Mitglied des "Scientific Board" der Deutschen Krankenversicherung AG
  • 06/2016
    stellvertretender Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Porz am Rhein in Köln

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • 01/1995 
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung
  • 07/1998 
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
  • 06/2002 
    Aufnahme in die Arbeitsgruppe „Arrhythmie“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie- Herz- und Kreislaufforschung
  • 08/2005 
    Mitglied der European Heart Rhythm Association (EHRA)
  • 01/2007 
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN)
  • 08/2012
    Mitglied des Sportärztebundes Nordrhein e.V.

Engagement

  • 04/2015
    Wahl zum Mitglied des Verwaltungsrates der Kölner Haie e.V.

Publikationen

Liste wissenschaftlicher Veröffentlichungen...